Leistungen im Überblick

In der Ambulanz bieten wir nephrologische Abklärung und Therapie, Hypertensiologie sowie Nachsorge bei Nieren- und Pankreastransplantation. Wir kooperieren mit den Transplantationszentren München, Augsburg, Freiburg und Tübingen. In der Dialyse stehen alle Hämodialyseverfahren sowie Peritonealdialyse zur Verfügung. Feriendialysen können jederzeit aufgenommen werden. Stationäre Dialysen leisten wir an verschiedenen umliegenden Krankenhäusern auf der Intensivstation und in einer separaten Einheit auf Station. Aphereseverfahren bei Fettstoffwechsel-Störungen in Verbindung mit Verschlußkrankheit, coronarer Herzkrankheit und cerebrovaskulären Erkrankungen sind an jedem Standort möglich. Falls notwendig, können Aphereseverfahren oder Immunadsorption bei weiteren Indikationen durchgeführt werden.

NEPHROLOGIE - HYPERTENSIOLOGIE

  • Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen Nierenfunktionsstörungen
  • Maßnahmen zur Progressionshemmung der chronischen Niereninsuffizienz
  • Diagnostik und Therapie der renalen Anämie (Möglichkeit ambulanter Knochenmarks-
        Punktion), des sekundären Hyperparathyreoidismus und der metabolischen Azidose
  • Optimierte Pharmakotherapie und spezifische Ernährungsberatung
        bei chronischer Niereninsuffizienz
  • Individuelle Planung und Vorbereitung des Nierenersatzverfahrens in der
        Prädialysephase
  • Konsiliardienst und Durchführung der Hämodialyse auf Normal- und Intensivstation
        an den Krankenhäusern Ottobeuren und Mindelheim
  • Differenzierte Abklärung und Therapie des arteriellen Hochdrucks einschließlich Planung
        der Nierennervenablation an kooperierenden Zentren
  • Enge Zusammenarbeit mit Universitätskliniken
     

NIERENERSATZVERFAHREN - APHERESE

Hämodialyse und Hämodiafiltration

  • Einschließlich infektiöser Patienten
  • Konsequente Ernährungsberatung und PEP®-Schulung
        zum selbständigen optimierten Phosphatmanagement
  • Regelmäßige Erhebung des kardiovaskulären und Ernährungs-Status,
        Möglichkeit der intradialytischen parenteralen Ernährung (IDPE)


Peritonealdialyse

  • Als Zentrums- (IPD = Intermittierende PD) oder Heimdialyseverfahren
        (CAPD = kontinuierliche ambulante PD, APD = Automatisierte PD)


Nierentransplantation

  • Indikationsstellung und Vorbereitung, Nachbetreuung des Transplantatempfängers
        und des Spenders im Falle der Lebendnierentransplantation


Lipidapherese

  • Bei therapieresistenter Hypercholesterinämie, Lp(a)-Lipoproteinämie
        oder Statin-Unverträglichkeit